Vor kurzem lud das SeneCura Sozialzentrum Trofaiach – Haus Verbena zu einem großen Fest im Garten, zu dem alle Bewohner/innen, Angehörigen und Mitarbeiter/innen eingeladen waren. Gemeinsam wurde gefeiert, köstlich gespeist und gelacht. Für ein besonderes Highlight sorgte die Showeinlage der Mitarbeiter/innen, die unter dem Motto “Die bunte Welt des Zeichentricks” lief.

Mit den sommerlichen Temperaturen steigt die Lust auf Feste und Feiern im Freien. Auch im SeneCura Sozialzentrum Trofaiach – Haus Verbena ist das so und darum veranstaltete man vor kurzem ein fröhliches Sommerfest, das für jede Menge gute Laune sorgte. Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Familie feierten die Bewohner/innen im Garten des Hauses – immerhin zeigte das Thermometer 35 Grad an. Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt: Es gab köstliche Grillspezialitäten, Beilagen und ein reichhaltiges Salatbuffet, das keine Wünsche offen ließ. Erstmals gab es sogar eine Joghurt-Bar. Hausleitung Michael Chachlikowski verteilte zudem unter den Bewohner/innen, Gästen und Mitarbeiter/innen Eis und sorgte so für ein wenig Abkühlung. „Das Sommerfest ist jedes Jahr etwas Besonderes. Die Sonne strahlt, die Vögel zwitschern und gemeinsam mit vielen Gästen zu feiern macht Freude“, meint Michael Chachlikowski, Hausleitung des SeneCura Sozialzentrums Trofaiach – Haus Verbena, über das schöne Fest.

Ein besonderes Highlight boten die Mitarbeiter/innen des Hauses. Sie gaben eine lustige Showeinlage unter dem Motto „Die bunte Welt des Zeichentricks“, in welcher sie als Pippi Langstrumpf, Wicki, Biene Maja, Papa Schlumpf mit Schlumpfine und Vader Abraham, Pinocchio, Heidi und der rosarote Panther mit Inspektor verkleidet waren, zum Besten. Für die passende Stimmung sorgte die Musikgruppe „Stimmbandl“ – traditionelle Volksmusik lud zum Mitschunkeln und Mitsingen ein. „Ich bin wirklich begeistert vom schönen Fest. Es war einfach durch und durch sehr stimmig.“, strahlt eine Bewohnerin des SeneCura Sozialzentrums Trofaiach – Haus Verbena.